Politisch nicht ganz korrekte Kekse: Schokolade Patience Bäckerei von MANNER

Ein amüsantes Weihnachtsgeschenk hat sich dieses Jahr unter die schokoholischen Präsente geschlichen: Die sogenannte Schokoladen-Patience-Bäckerei aus dem Haus des ehrenwerten Herrn Manner. Frage: Was hat diese Bäckerei mit Geduld zu tun? Muss man geduldig sein, um die Bäckerei herstellen zu können oder gilt es, beim Verzehr geduldig zu sein? Hm…

Die Verpackung sei eine „Original Patience Jugendstilpackung von Victor Schmidt seit 1905“ und der Inhalt sind quasi das klassische Russisch-Brot (ist das etwa politisch auch nicht ganz korrekt?!), umhüllt mit Bitterschokoladenkuvertüre. Lecker zum Ansehen, lecker zum Verspeisen. Schwups, war die Packung alle.

Bewertung: 4 von 5 Kakaobohnen, denn mit Humor genießt es sich doch gleich doppelt gut.

Zutaten: Bitterschokoladenkuvertüre 50%, Zucker, Weizenmehl, Hühnereiweißpulver, Karamellsiruo, Gersten- und Roggenmalzextrakt, Kakao-stark entölt, Trennmittel: Magnesiumoxid; natürliches Vanillearome, Vollmilchpulver, Gewürze.

Kakaoanteil: mind. 50%

Verpackung: Diese ist hier der Clou an der Schoki-Gschicht. Eine Portion Jugendstil, eine Portion Retro, garniert mit altkolonialistischem Bildgut.

Gekauft bei: nix da, geschenkt bekommen. Produziert wird das Ganze von Josef Manner & Comp. AG, Wilhelminenstraße 6, 1171 Wien

Preis: k.A.

Gewicht: 150 Gramm

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 2. Januar 2012 um 14:02 veröffentlicht. Er wurde unter Manner abgelegt und ist mit getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: