Purer Zuckergenuss: Neropuro Pistacchio von CioMod.

Es gibt süße Schoki und zu süße Schoki. Das kommt interessanterweise auch bei dunkler Schoki vor, vor allem bei italienischer Schoki. In meinem verehrten Chocolateloversclub habe ich gelernt, dass gerade die Italiener derzeit eine Menge Spaß haben, ihre eigene Schokoladen herzustellen. Die Kunst ist das Conchieren und manche – so auch die Schokiliebhaber aus Italien – bevorzugen einen eher rustikalen Geschmack. Rustikal insofern, als dass man beim Verzehr das Gefühl bekommt, auf pure Zucker-Kristalle zu beißen. Geschweige davon, dass man von den enthaltenen Pistazien nichts mehr schmecken konnte. Die Produktbeschreibung bei geschmackszone erklärt den chemischen Vorgang etwas genauer:

„Nachdem die Schalen von den gerösteten Kakaobohnen entfernt wurden, werden die Kakaobohnen derart grob zerkleinert, dass die Kakaobutter nicht separiert – sie verbleibt in der Molekularstruktur des Kakaos. Dieses Kakaoschrot wird im Wasserbad bei 40° C angeschmolzen und die sich bildende Masse mit den Zutaten vermischt.
Hiernach erfolgt das Verfüllen der Masse in vom Denominazione Communale del Cioccolato Modicano vorgegebene Formen. Der ganze Prozess findet bei ziemlich niedrigen Temperaturen statt. Die Kristalle des Zuckers schmelzen nicht; sie finden sich in der fertigen Schokolade wieder. Dieses Verfahren wird Schokoladenherstellung genannt. Einzigartige Schokoladen aus dem kleinen sizilianischen Städtchen Modica.“

Das ist nicht jedermanns Geschmack, so auch nicht meiner. Ich bevorzuge doch eher die klassisch, geschmeidige dunkle Schokolade. Die es ja glücklicherweise auch aus italienischer Erzeugung gibt. Verehrte Damen und Herren von CioMod: Pures Dunkles – sehr gerne. Noch viel lieber aus kleinen sizilianischen Städtchen. Aber purer Zuckergeschmack – nein danke.

Bewertung: 3 von 5 Kakaobohnen. Eigentlich überhaupt nicht mein Geschmack. Plusbohnen gibt es jedoch für die individuelle, traditionelle Herstellung, den kleinen charmanten sizilianischen Produktionsort Modica und für den Weihnachtsgeschenk-Bonus.

Zutaten: pasta di cacao, zucchero, granella di pistaccio tostato (5%), aromi.

Kakaoanteil: mind. 50%

Verpackung: Kleine feine weiße Schachtel aus Karton.

Gekauft bei: nix da, geschenkt von der liebsten SH.

Preis: k.A.

Gewicht: 60 Gramm

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 29. Januar 2012 um 10:33 veröffentlicht. Er wurde unter 50%, Italien abgelegt und ist mit getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Ein Gedanke zu „Purer Zuckergenuss: Neropuro Pistacchio von CioMod.

  1. Silvia sagte am :

    Klingt aber sehr interessant.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: